50 Jahre Deutsch-Türkisches Anwerbeabkommen

       Ideen?    Mitmachen!

“Made in Marxloh”

Vom Stahlarbeiter zum Filmregisseur:

Der Werdegang des im Duisburger Arbeiterviertel Bruckhausen aufgewachsenen
Ömer Pekyürek steht in scharfem Kontrast zum Schicksal seiner Protagonisten. (weiterlesen…)

“Treffpunkt Markt”

“Treffpunkt Markt” ist ein Medien- und Performancekunst-
projekt, eine Installation im “öffentlichen Raum”, die sich an
der Entwicklung des Kommunikationsortes “Markt” orientieren
soll. (weiterlesen…)

Damals-Heute-Übermorgen

Hierbei handelt es sich um ein Projekt vom Elly-Heuss-Knapp-
Gymnasium in Zusammenarbeit mit dem Verein Rosen für
Marxloh e. V. und der AWO-Integrations gGmbH. (weiterlesen…)

Cool – wir werden 50!

Hier werden Migrationsgeschichten vorgetragen bzw.
von den Zeitzeugen der ersten Generation in
ausgewählten vier Jugendzentren im Norden, in der
Stadtmitte und im Süden Duisburgs (Dichterviertel,
Walsum, Rumeln und Hüttenheim-Huckingen) erzählt, (weiterlesen…)

Erzähl- und Biographieband Migrationsgeschichten

Bei diesem Projekt werden deutsch-türkische
(persönlich-autobiographische) Migrationsgeschichten
von ca. 15 – 20 Protagonist/innen aus Marxloh
dokumentiert, präsentiert und in einem Erzähl- und
Biographieband-Migrationsgeschichten aufbewahrt.

(Zusammenarbeit mit der DITIB-Bildungs- und
Begegnungsstätte in Marxloh, Zentralbibliothek
in der Stadtmitte und der EG DU)

Fotoausstellung “Hände”

Bei diesem Projektbeitrag der Entwicklungsgesellschaft
Duisburg werden die Hände von ca. 40 Protagonist/innen
mit den Exponaten (Mitbringsel aus der Türkei) abgelichtet
und mit einer kurzen Biographie und einem persönlichen Foto
auf eine Schrifttafel gebracht. (weiterlesen…)